50 Jahre SICMA - Forschung & Zuverlässlichkeit50 Jahre SICMA - Forschung & Zuverlässlichkeit

"Ein halbes Jahrhundert Geschichte"

 

SICMA ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der landwirtschaftlichen Mechanisierung, und dank seiner Geschichte kann es sich heute rühmen, ein fester Bestandteil des weltweiten Landmaschinenmarktes zu sein.

Management der Familienunternehmensgruppe AURORA

SICMA, ein Unternehmen, das landwirtschaftliche Maschinen herstellt, wurde von den Brüdern Aurora mit dem Ziel gegründet, das handwerkliche Genie mit modernen industriellen Technologien zu verbinden und dabei ihre Erfahrung im Bereich des landwirtschaftlichen Maschinenbaus, insbesondere Traktoren und Maschinen für den Weinbau, zu nutzen.

 

1948

SICMA hat seinen Ursprung in Igino Aurora, welcher, begierig darauf, mechanische Lösungen zu finden, um die Ermüdung des Menschen bei der täglichen Arbeit in der Landwirtschaft zu lindern, mit der Entwicklung und Herstellung der ersten Bewässerungspumpe mit Verbrennungsmotor begann.

 

1954

Angesichts des Erfolgs und des erhaltenen Feedbacks begann Igino Aurora auch mit dem Bau der ersten Motorhacken der Marke "Aurora".

 

1956

Die Palette wird durch die 14 PS starken Raupentraktoren bereichert, die vollständig in der Werkstatt unter dem Haus hergestellt werden. Das Angebot wird dann verschiedene Leistungsbereiche bis zu 40 PS umfassen.

 

1968

Aus "Aurora" wird SICMA, als Hersteller von Raupentraktoren, Spatenmaschinen und Fräsmaschinen, mit dem Ziel, das Genie des Handwerkers mit modernen industriellen Technologien zu verbinden und dabei seine Erfahrung im Bereich des landwirtschaftlichen Maschinenbaus, insbesondere von Traktoren und Maschinen für den Weinbau, zu nutzen.

 

1975

Der letzte "Aurora"-Traktor wird produziert, der 173. in 20 Jahren. Der Entwurf und die Konstruktion konzentrieren sich auf Arbeitsgeräte: Spaten- und Fräsmaschinen.

 

1986

Ein bekannter Hersteller von Obsterntemaschinen wird übernommen, und es wird beschlossen, die Baureihe der Häcksler zu entwickeln, die auch heute noch zu den führenden Produkten von SICMA gehört.

 

2000

Der erste SICMA-Rasenmäher ist geboren, der besonders auf dem nordamerikanischen Markt geschätzt wird.

 

1988/2008

Der internationale Erfolg ist die treibende Kraft für die Realisierung wichtiger Investitionen, die es SICMA ermöglichen, sich immer mehr als ein dem Markt gegenüber offenes Unternehmen zu strukturieren, das bereit ist, sich allen neu auftretenden Herausforderungen zu stellen.

 

2016

SICMA erreicht den Höhepunkt ihres Erfolges an der Schwelle zu den ersten 50 Jahren ihrer Tätigkeit. Die Produktionsfläche der gesamten Lieferkette hat sich inzwischen im Vergleich zu ihren Ursprüngen verzehnfacht und verteilt sich auf 5 Werke (Werkzeugmaschinen, Roboterschweißanlagen, Lackier- und Montagelinien), auf insgesamt etwa 30.000 Quadratmeter. Der wachsende Umsatz und die Zunahme der Mitarbeiterzahl (heute mehr als 120) festigen den Erfolgskurs, der SICMA zu einem festen Punkt auf dem weltweiten Landtechnikmarkt werden ließ.



 

"Die Philosophie, die unsere Geschichte in diesen 50 Jahren großer Erfolge leitet, ist die totale Kundenzufriedenheit."