50 Jahre SICMA Logo

"Spitzenprodukte im Bezug auf Leistung, Kraft und Sicherheit"


Qualitätsstandards SICMA

Für SICMA sind Qualitätskontrolle und Tests für die Leistung und Sicherheit von Fahrzeugen und Personen die wichtigste Stufe der gesamten Verarbeitungskette. Vom Entwurf bis zur Realisierung der mechanischen Systeme und Geräte gibt es eine Kette von Aufmerksamkeit und Kontrolle, die niemals endet und dem Kunden auch nach dem Verkauf folgt.

SICMA-Produkte sind Spitzenprodukte im Bezug auf Leistung, Kraft und Sicherheit. Wir wollen unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern, indem wir eine präzise Strategie verfolgen:

Koordinatenmessgerät SICMADie vollständige Einhaltung der Qualitätsanforderungen und die kontinuierliche Verbesserung der Gesamtleistung und der Fähigkeiten des Unternehmens gewährleisten. Wir haben daher beschlossen, ein Organisationsprojekt umzusetzen, das ausgehend von den Kunden und ihren aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen die Schlüsselprozesse in den Mittelpunkt stellt und diese in Bezug auf Effektivität und Effizienz verbessert.

Alle unsere Produkte entsprechen den EEC-Richtlinien. Die CE-Kennzeichnung ist ein Zeichen, das auf bestimmten Arten von Produkten angebracht werden muss, um deren Übereinstimmung (oder Konformität) mit allen für sie geltenden EU-Richtlinien zu bescheinigen. Die Anbringung der CE-Kennzeichnung ist gesetzlich vorgeschrieben, um das Produkt in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) vermarkten zu können. Das Vorhandensein des CE-Zeichens garantiert den Verbrauchern, dass das Produkt die notwendigen Merkmale der Gebrauchssicherheit aufweist.

SICMA-Qualitätsstandards

  • Qualitätskontrolle der BauteileFörderung des Übergangs zu einer für das Industrieunternehmen typischen Managementvision durch Dezentralisierung der Verantwortlichkeiten und maximale Beteiligung des Personals an der Erreichung der Unternehmensziele
  • Geschäftsprozesse zu optimieren und ihre Ergebnisse zu überwachen, und zwar durch die Reorganisation und Digitalisierung der Prozesse
  • Die Fähigkeiten des internen Personals und der Mitarbeiter des Vertriebsnetzes durch ständige Fortbildung kontinuierlich zu verbessern
  • Die Erwartungen der Kunden umgehend zu erfüllen und, soweit möglich, zu übertreffen, ihre Bedürfnisse in ihrer Entwicklung zu interpretieren und den Weg für neue Technologien und neue Formen der Arbeitsorganisation zu ebnen
  • Die Loyalität der Vertriebskanäle aufzubauen und sie für die Ziele des Unternehmens geeignet zu machen, um den Kontakt mit dem Endkunden zu stärken und zu lenken
  • Die Einführung und Umsetzung von Qualitätsmanagement-Grundsätzen und -Techniken bei strategischen Lieferanten im Hinblick auf den gegenseitigen Nutzen unterstützen
  • Entwicklung der Planungs- und Managementkontrollfunktion zur Unterstützung von Managemententscheidungen und mit dem Ziel, Effektivitäts- und Effizienzziele zu definieren und zu erreichen.